Commerz Real gründet eigenes „Digitalwerk“

Dr. Florian Stadlbauer
Head of Digitalization bei der Commerz Real


 


Die Commerz Real treibt die Digitalisierung voran. Dafür wurde ein eigenes „Digitalwerk“ gegründet, das die Aktivitäten in diesem Bereich bündelt und ausbaut. Hinter dem massiv klingenden Namen steht ein Team aus zehn Mitarbeitern verschiedener Unternehmensbereiche. Sie arbeiten daran, Kunden – seien es hausInvest-Anleger oder Mieter der Immobilien – mit verbesserten digitalen Services zu überzeugen.

Dafür sollen beispielsweise die Prozesse der Immobilienverwaltung flexibler gestaltet und automatisiert werden, um Mietern 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche möglichst sämtliche Informationen zum Mietobjekt bereitzustellen und umfangreiche Kommunikationskanäle zu schaffen. So können etwa tagesaktuell Nebenkosten ermittelt oder Flächen aufgrund der gewonnenen Transparenz schneller wieder vermietet werden. Ziel ist es, den Anteil von digitalen Leistungen am Asset Management deutlich zu erweitern. Das kommt auch den Anlegern von hausInvest zugute. Schließlich gilt es, vorhandene Immobiliendaten gewinnbringend zu nutzen und somit Wertschöpfungspotenziale zu heben – mit positiven Auswirkungen auf die Gesamtperformance des Offenen Immobilienfonds.

Welche Services sind heute und in Zukunft gefragt? Und über welche Kanäle werden die Geschäftspartner und Anleger von hausInvest diese Angebote abrufen? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich Dr. Florian Stadlbauer. Als Head of Digitalization leitet er das Digitalwerk. Wie sich Kunden für digitale Lösungen begeistern lassen, weiß er genau. Schließlich war Florian Stadlbauer Mitbegründer und Geschäftsführer eines namhaften Entwicklungsstudios für Videospiele, das einige der international erfolgreichsten deutschen Games produziert hat.

Im Rahmen seiner neuen Aufgabe setzt er nicht nur auf seine Erfahrung, sondern geht auch gezielt auf junge Technologie-Unternehmen im Bereich der Immobilienbranche zu – die sogenannten Proptechs. Diese Unternehmen entwickeln innovative Geschäftsmodelle oder Dienstleistungen und setzen dafür neueste Informations- und Kommunikationstechnologie ein. In Zukunft soll das Digitalwerk den Anlegern auch neue Kanäle öffnen, über die sie mit der Commerz Real kommunizieren können.