„Cambium“: Wohlfühl-Atmosphäre bringt schnelle Vollvermietung

Leerstände zeitlich eng begrenzen oder möglichst ganz vermeiden – in der Hamburger hausInvest-Immobilie „Cambium“ ist das nach dem Auszug des Hauptmieters gelungen. Ein Beispiel für kluges Asset Management.

 

Heike Buckel
Asset Managerin bei der Commerz Real


 


Wie werden aus Interessenten möglichst zufriedene Mieter? Für die Hamburger hausInvest-Immobilie „Cambium“ hat das Asset Management die passende Antwort gegeben. Noch bevor der Vertrag des Hauptmieters ausgelaufen war, hatten sich zwei Nachfolger für die frei werdenden 5.800 Quadratmeter Bürofläche und 400 Quadratmeter Lagerfläche gefunden. In das Objekt im Stadtteil Hammerbrook zogen zum 1. September Sharp Electronics (Europe) und zum 1. Dezember die BG ETEM Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro, Medienerzeugnisse ein. Für die verbliebenen 300 Quadratmeter wurde ein Mietvertrag mit dem Bestandsmieter Nexinto unterzeichnet. Damit sind die 13.500 Quadratmeter Gesamtnutzfläche vollständig vermietet.

Bei der schnellen Vergabe der Flächen kam der Commerz Real die lange Kündigungsfrist des Vormieters zugute. „Wir hatten genug Zeit, das Objekt und den Standort zu analysieren. Dabei haben wir die Vorteile des ,Cambiums’ detailliert herausgearbeitet“, erläutert Asset Managerin Heike Buckel. Ziel war es, bei möglichst wenig Umbauaufwand neue Mieter für die Büroimmobilie zu finden. „Deshalb haben wir uns entschieden, größere potenzielle Mieter anzusprechen.“

Cambium

Starten Sie die Bildgalerie


Cambium

Adresse: Nagelsweg 33/35, 20097 Hamburg
Nutzungsart: Büros
Nutzfläche gesamt: 13.535 Quadratmeter
Erwerbsdatum: 1988
Baujahr/Umbaujahr: 1989/2005


 


Nachdem sich Sharp und die Berufsgenossenschaft als ernsthafte Interessenten herauskristallisiert hatten, begannen intensive Gespräche. „Wir haben genau zugehört, was sich die Mieter wünschen, und dann die Räumlichkeiten entsprechend gestaltet“, berichtet Heike Buckel. So wollte Sharp seine Marke optisch besser in Szene setzen. Möglich gemacht haben dies ein deutlich sichtbares Firmenlogo am Gebäude und ein Showroom im Foyer, in dem Besuchern die Elektronikprodukte des Unternehmens präsentiert werden. Für den Ausbau der von Sharp angemieteten 4.000 Quadratmeter blieben nur zwei Monate Zeit. Trotzdem gelang es, die Flächen fristgerecht zu übergeben.

Schon etwas schwieriger zu realisieren war der Wunsch der BG ETEM, die neuen Räume barrierefrei erreichbar zu machen. Auch hier suchte das Asset Management nach einer passenden Lösung. „Allein schon unser intensives Engagement führte bei den Vertragsverhandlungen zum Durchbruch“, erinnert sich Heike Buckel. Mit Hilfe eines Planungsbüros wurde der Einbau eines kleinen Lifts angeboten.

Das „Cambium“ gilt im Hamburger Teilmarkt City Süd als eine der attraktivsten Bestands-Büroimmobilien. Neben der Berufsgenossenschaft und Sharp gehören Nexinto, Bilfinger, Ferchau und Premiumcheck zu den Mietern. Den unverwechselbaren Charakter der Immobilie macht ihre Wohlfühl-Atmosphäre aus: Gleich hinter der Eingangshalle schließt sich ein großzügig gestaltetes Atrium an. Es vermittelt dem Besucher fast den Eindruck, in der Natur zu sein. Durch die riesigen Fensterflächen fällt das Tageslicht. Es lässt Bäume, Gräser und Büsche wachsen. Ein Teich mit Pflanzen, Natursteinwege und Holzterrassen laden dazu ein, in den Arbeitspausen die Seele baumeln zu lassen.